Chronik 1969 - YCS Yachtclub Sorpesee

Clubstander
Direkt zum Seiteninhalt

Chronik 1969

Club > Chronik > 60er
Mit dem "großen Schritt für die Menschheit" betritt Neil Amstrong am 21. Juli als erster Mensch den Mond.
Der Verein und seine von ihm veranstalteten Regatten, mit zeitweise über 200 teilnehmenden Booten, lassen schon bald die Grenzen des neuen Hauses erkennen.
Parallel zum zunehmenden Segelsport entwickelt sich der Rudersport rückläufig.
Nach vielen Gesprächen zwischen dem Landessportbund und dem YCS reift der Gedanke, beide Vereinshäuser untereinander zu tauschen und wertmäßig auszugleichen. Der Tauschvertrag wird am 29. Januar geschlossen, die Übergabe findet am 15. März um 12:00 Uhr statt und beschert beiden Partnern auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Vereinsheime, die nun mit großen Engagement mit Leben erfüllt werden.
Erneut beweist sich, dass die Clubmitglieder etwas von arbeit verstehen und auch "Schreibtischtäter" handfeste, handwerkliche Tätigkeiten übernehmen können.
Dies und auch die finanzielle Hilfe der Mitglieder führt schnell wieder zu einem ausgeglichenen Vereinshaushalt.
Für die erste dauerhafte Bewirtschaftung sorgt das Ehepaar Stadermann.
Zurück zum Seiteninhalt