Blasebalg - Yachtclub Sorpesee eV. YCS Sorpesee

Ycs
Direkt zum Seiteninhalt

Blasebalg

Presse > 2001
        Westfalenpost;  Rundschau
Blasebalg-Regatta bei stürmischen Winden und Regenschauern

Sorpesee. Am Pfingstwochenende richtete der Yachtclub Sorpesee die traditionelle Blasebalg-Regatta aus. Bei kühler Witterung und Regenschauern schickte Wettfahrtleiter Guido Bruch 18 Varianta-Boote und 6 Hansa-Jollen auf den Dreieckskurs über den Sorpesee.
Stürmische Böen aus Nordwest verlangten den Seglern alles ab. Clemens Schulte-Feldmann hatte vorausschauend einen 120 kg schweren Vorschoter aus Berlin mit auf sein Segelboot genommen, um die kräftigen Winde in Bootsgeschwindigkeit umsetzen zu können.
Diese Taktik ging in der ersten Wettfahrt mit einem ersten Platz auf . Doch die Brüder Rüdiger und Hans-Georg Margale vom Segel Club Sorpe Iserlohn (SCSI) bewiesen ihre Klasse und belegten in der 2. und 3. Wettfahrt souverän den 1. Platz und gewannen die Regatta. Die Vorjahressieger Jo Bongard und Volmert mussten sich mit einem 3. Platz zufrieden geben.
Weitere Ergebnisse im ersten Drittel : L.Settele / V. Wippersteg aus Bayern Platz 4, L. Deutenberg/B. Knoblauch Yacht Club Wamel Möhnesee 5. Platz, Kai und Wolfgang Kaesewinkel vom Yacht Club Ruhrland Essen 6. Platz, die Damencrew Gabi Brügge und Ute Heimann-Volmert erkämpfte sich den 7.Platz.
Bei den Hans-Jollen gewann Dr. Frank Dinter mit W. Schünemann vom Essener Turn- und Fechtverein mit drei ersten Plätzen vor Hans Steins und Phillip Monet vom YCS. Günter und Waltraud Bürhaus vom Segel Club Amecke landeten auf Platz 3.        
     


     
           
©2020 Dierk Busse all rights reserved YCS.  (WSX5)
Grau Linie
Zurück zum Seiteninhalt
UA-113076138-1