Marianne Busse zur YCS Zeit vor 60 Jahren - Yachtclub Sorpesee e.V (YCS)

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Marianne Busse zur YCS Zeit vor 60 Jahren

Club & See > YCS Historie

Als man noch in Hütten hauste
und nicht mit dem Auto gen Neheim brauste.
Die Männer den Dietrich noch Häuptling nannten
und die Frauen keine Wasserleitung kannten.
Mit Petroleum man das Licht entfachte
und noch nicht an „Bonanza“ dachte.

Als die Männer für Ernst den Bootssteg klauten
und sich mit „Nichtsorpianern“ hauten.
Als der Schutzpatron von Langscheid noch Thiele hieß
und man einfach so übern See zum Frühschoppen rief.
Als man schwimmen konnte, wann immer man wollte
und Drepper mit dem Pferd betrunken anrollte.

Als Marianne noch schwamm und Minchen noch sang,
Pan Becker auf der Terrasse saß
und man bei Bernhard noch Kuchen aß.
Man noch keine Kurtaxe zahlte
und Anita noch ihre Möbel bemalte.
Man Gin aus Wassergläsern trank
und man laut freche Lieder sang.

„Die Sorpezeiten sind vorbei.“

Wir alle haben die Zeit genossen
und viele Male tüchtig begossen.
Drum darf ich Euch bitten, das Glas zu erheben,
um alles im Geiste noch einmal zu erleben.
Wir sind nun älter und nicht mehr ganz knusprig,
doch unser Gedächtnis ist immer noch rüstig.

Drum hab` ich gedacht, Ihr schreibt`s  mal schön auf,
was jeder erlebt in der Jahre Lauf.
Ich möchte es dann in Verse formen
und jeder soll eine Kopie bekommen.
Man könnte sogar so manches Erleben,
mit Fotos als Erinnerung belegen.
Denn unsere Kinder und Kindeskinder,
freuen sich sicher mal über Verse und Bilder.

Nun Schluss und Prost Ihr lieben Leute:
„Auf die Sorpe von damals und die Sorpe von heute!“

(von Marianne Busse  93 Jahre (2002))



© Yachtclub Sorpesee e.V. 1998 - 2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü